Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

 

http://myblog.de/sarahinturkey

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Langeweile

...soll auch mal vorkommen. Im Moment ist es so, dass ich warte, dass endlich die Waschmaschine mal fertig wird. Die habe ich mittlerweile halbwegs im Griff. Aus irgendeinem Grund sind meine Socken zwar nach dem Waschen meist dreckiger als zuvor (die sieht aber ja eh keiner), aber wenigstens gibt es keine Überschwemmungen mehr. Sobald die Wäsche fertig ist, werde ich mich dann zu BIM (türkische Version des Aldi - sogar inklusive Schlangen vor dem noch geschlossenen Eingang, wenn es Angebote gibt!) aufmachen und anschließend versuchen, eine Datei in einem Internetcafe auszudrucken. Hoffentlich geht das mal gut. Ich nehme jedenfalls mal wieder mein Wörterbuch mit.

Ansonsten wird heute hier wohl nix weltbewegendes mehr passieren: mein Französischkurs fällt aus, weil der Dozent Papa geworden ist. Letztlich habe ich also den ganzen Tag frei. Deswegen weiß ich auch noch nicht, ob ich zur Conversation Class gehe. Was wir da lernen, brauche ich eh meist nicht (das erste was wir da gelernt haben: tabut = Sarg) und außerdem befürchte ich, dass ich einfach zu faul sein werde, dahin zu fahren. Es sei denn, mir fällt hier noch die Decke auf den Kopf.

So erfreue ich mich also eines, mal wieder sonnigen, freien Tages, den ich als vorgezogenes Wochenende nutze und mal so ein paar Sachen regele: Briefe schreiben, waschen, putzen,... Ein langes Wochenende kann ich allerdings nicht draus machen. In meiner EU Rechtsklasse habe ich zwar noch nie gefehlt, aber morgen muss ich das Referat halten. Da ist also nix mit blau machen. Übirgens habe ich es jetzt mal (gestern!) geschafft, meine Coreferentin ausfindig zu machen und habe ihr meinen Text zugemailt, damit sie sich auf ihre Dolmetscherarbeit vorbereiten kann. Sie meint, sie müsse es sich nicht schriftlich vorübersetzen. Na ja, wegen mir. Ich kann reinen Gewissens sagen, ich habe alles versucht. Beunruhigt hat mich ein wenig, dass sie meinte, mein Text habe sehr viel Ähnlichkeit mit einem türkischen, den der Prof rumgegeben hat. Hm, aber er hat mir das Thema so umrissen und ich müsste schon alles völlig falsch verstanden haben, wenn das nicht so gemeint war.

Ich möchte mich auch mal bei allen bedanken, die sich in den letzten Tagen bei mir gemeldet haben, egal ob per Mail, Gästebucheintrag oder StudiVZ. Ist immer wieder schön zu wissen, dass man nicht vergessen wird, nur weil man so weit weg ist. Ich melde mich im Laufe des Wochenendes auch mal wieder bei euch allen.

Besonderes gab es hier in den letzten Tagen nicht wirklich. Hier gibt es nun mal kein Weihnachten, so ist alles immer noch im absoluten Alltagstrott. Das einzig Bemerkenswerte ist das Wetter. Das finden selbst die Antalyaner so ungewöhnlich, dass es schon im Fernsehen kommt. Normalerweise gäbe es bei 10-15°C Dauerregen. Stattdessen haben wir durchweg Sonnenschein bei 25°C. Auch wenn Ivonne und mir bewusst ist, dass der Klimawandel nicht gut für die Umwelt ist - wir finden es toll. Die Stromrechnung steigt auch nicht so wie vorausgesagt: den Ofen brauchen wir immer noch nur abends ein bisschen. Dafür steigt bei der Uni der Wasserverbrauch: Gestern nach dem Salsaunterricht war die Sprenkleranlage wieder angeschaltet...

Viel Spaß mit Lebkuchen und Glühwein, Sarah

30.11.06 10:54
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung